Drucken
Paukenschlag durch Matti Wiesenthal


Bezirksranglisten der U13 und U18

 

Am vergangenen Wochenende stand der zweite Teil der Bezirksranglisten vor der Tür. Dieses Mal spielten die U13 und U18 Konkurrenzen die Plätze in Wesselburen untereinander aus. Mit Matti bei den U13- und Julius bei den U18-Jungen hatte sich jeweils ein Spieler für die Bezirksranglisten qualifiziert. Zu den Ergebnissen:

 

Am Samstag schlug Julius in seinem ersten Jahr bei den U18 Jungen auf. In Gruppe 1 erreichte er durch drei knappe Siege im fünften Satz, einem klaren Sieg und einer klaren Niederlage den überraschenden 2. Platz und rutschte somit ins obere Feld der Hauptrunde. Bei den letzten drei Spielen unterlag er seinen Gegnern dann einmal knapp im Entscheidungssatz und zwei Mal klar mit 0:3. Am Ende stand Julius mit einem gewonnen Satz mehr auf dem 5. Platz der Rangliste. Ein gutes Ergebnis.

 

Am Sonntag durfte dann Matti an den Start. Nachdem er ein Wochenende zuvor bereits die Bezirksrangliste der U11 gewinnen konnte, wollte er nun ebenfalls die U13 aufmischen. Mit drei klaren Siegen, einem knappen Sieg sowie einer knappen Niederlage zog Matti genau wie Julius als Zweitplatzierter in die Hauptrunde ein. Dort war er dann nicht mehr zu stoppen und gewann jedes Spiel mit 3:0. Somit schaffte er es also auch die Bezirksrangliste der U13 Jungen zu gewinnen. Starke Leistung, Matti! Dadurch hat er sich erneut für die Landesranglisten qualifiziert.

 

Als Fazit kann man sagen das sich die beiden Jungs gut geschlagen haben. Julius musste anerkennen das es zu den Plätzen 1-4 noch ein bisschen Abstand gibt, konnte aber mit dem Ausgang und der Endplatzierung (gerade wegen der ganzen knappen Spiele in der Gruppe) komplett zufrieden sein. Matti kann sowieso sehr zufrieden sein und darf sein Können nun auf der Landesebene unter Beweis stellen. Wir als Trainer sind auch sehr zufrieden. Macht weiter so!