Tolle Leistungen und hoffnungsvolle Debüts bei den Landesranglisten
  • Matti und Freddy

  • Lasse und Ceddy



Ausgepowert aber sehr zufrieden kamen wir in diesem Jahr von den schleswig-holsteinischen TT-Landeseinzelranglisten zurück. Im Vergleich zum Vorjahr konnten wir diesmal mit vier Teilnehmerndie Zahl der Aktiven verdoppeln. Mit Matti startete unser jüngster männlicher Spieler in der Altersklasse U11. Lasse und Ceddy starteten in der nächsthöheren Kategorie U13 und Freddy  vertrat uns in der Spielklasse U15. Leider konnten wir noch keinen Akteur bei den ältesten Spielern (U18) stellen und auch bei den weiblichen Konkurrenzen haben wir noch Aufholbedarf.Die gezeigten Leistungen hinterließen durchweg einen positiven Eindruck und geben Hoffnung für die kommenden Jahre, dass der TSV Brunsbüttel wieder eine bedeutende Rolle in Schleswig-Holstein einnehmen kann. Bei der Landesrangliste der U11&U15 in Tarp gelang es Matti die im letzten Jahr geweckten Erwartungen zu bestätigen und platzierte sich in diesem Jahr auf dem 5. Platz. Wenn man berücksichtigt, dass er als einer der jüngsten in dieser Konkurrenz auch gegen die vor ihm Platzierten teilweise nur eng umkämpft im Entscheidungssatz unterlag, so weckt es Erinnerungen an vergangene Talente, die in Brunsbüttel schon zu erfolgreichen Spielern reiften und gefördert wurden. Passend dazu waren auch „Guddi“ und Thomas, die Eltern von Marcel als Fans mit zur Veranstaltung gereist – wenn das kein gutes Omen ist?! Matti wird noch ein weiteres Jahr in dieser Altersgruppe verbleiben; es wird spannend wohin sein Weg führt.Freddy hatte im letzten Jahr in seiner Konkurrenz den 13. Platz belegt und konnte diesen „verteidigen“. Deutlich zu erkennen war aber auch bei ihm die spielerische Entwicklung und nicht zuletzt eine unglückliche Konstellation in seiner Gruppe verhinderte eine verdient bessere Platzierung – vor dem letzten Vorrundenspiel hatten 6 der 8 Spieler einen Spielstand von 3:3, so dass seine 5 Satzniederlage im letzten Spiel ihn in die Platzierungsrunde 9-16 versetzte. Von der Leistungsdichte zeugt auch, dass es Freddy gelungen war die Spieler auf Platz 3 und 8 zu besiegen. Nicht zuletzt durch diese Einzelergebnisse, kann man mit der erbrachten Leistung und Entwicklung zufrieden sein; auch wenn es die Endplatzierung leider nicht so widerspiegelt. Freddy wird im nächsten Jahr in die nächste Altersgruppe aufsteigen, auch bei ihm darf man bei gleichbleibenden Eifer noch einiges erwarten.

Am 14./15.09.2019 spielten dann die Konkurrenzen U13 & U18 ihre Reihenfolge aus und wieder ging es in den Norden des Landes, diesmal nach Niebüll. Unter hervorragenden Rahmenbedingungen konnten auch Ceddy und Lasse ihr Können unter Beweis stellen. Beiden gelang bei ihrem Debüt  eine gute Leistung und sie erspielten die Ränge 12 und 13, wobei sie, in dem ausgeglichenen Feld, den einen oder anderen vor ihnen Platzierten besiegen konnten. Auch bei Ihnen zeigt sich eine gute stetige Entwicklung und es dürfen weitere gute Ergebnisse bei den nächsten Turnieren erwartet werden; beide werden dafür im Training weiterhin „Gas geben“!Wie immer geht der Dank noch an die Trainer, Betreuer sowie den „helfenden“ Händen, die auch bei diesen Turnieren wieder für gute Unterstützung und einen reibungslosen Ablauf sorgten! Auch auf dieser Veranstaltung zeigte sich wieder einmal, dass dies nicht selbstverständlich ist und das die Tischtennissparte vom TSV Vorbild sein kann.