Nachtrag zu den Bezirksmeisterschaften der B+C Schüler und den Landesmeisterschaften der Jugend + Schüler C

  • Bis auf Jaap, Lennard und Sophia waren alle bei der BM wieder dabei!!!



Ein wenig spät, aber hier noch einmal ein kleiner Bericht zu den vergangenen Turnieren. Nachdem die Kreismeisterschaften gut verliefen mussten sich jetzt unsere Jüngsten auf Bezirksebene beweisen.

Bei den C-Schülern spielten Lasse und Cedrik teilweise sehr gutes Tischtennis. In der Gruppenphase setzte sich Cedrik souverän mit 3 Siegen durch, Lasse erspielte sich ein 1:1. Beide gingen trotzdem als Gruppenerste in die KO-Phase. Lasse hatte im Achtelfinale ein Freilos und war schon ins Viertelfinale gesetzt worden. Cedrik wollte dann ins Viertelfinale nachziehen, jedoch verlor er überraschend deutlich mit 0:3…somit war der Traum von der erhofften Teilnahme an der LM vorbei. Lasse kämpfte im Viertelfinale seinen Ditmarscher Kontrahenten Flemming Thomsen (Marner TV) mit 3:2 nieder.

Im Halbfinale wartete der im Moment stärkste C-Schüler im Bezirk, R.Derendorf (SuS Waldenau) auf Lasse. Hier musste Lasse wie schon fast vermutet mit 1:3 gratulieren. Ein toller 3.Platz im Einzel sicherte aber seine erste Teilnahme zu einer Landesmeisterschaft….Herzlichen Glückwunsch!!

Diesen Erfolg konnte er auch im Doppel an der Seite von Cedrik wiederholen…3.Platz!!!!

Bei den B-Schülern traten wir mit 4 Spielern an. Während es für Frederick darum ging den Titel in diesem Jahr zu holen, wollten Adam, Thies und Basheer Erfahrungen auf Bezirksebene sammeln und zeigen, dass es in Brunsbüttel weiterhin bergauf geht. Thies scheiterte leider knapp mit 1:2 Spielen in der Gruppe. Adam, Frederik und völlig überraschend Basheer zogen in die KO-Runde ein. Für Basheer und Adam war im Achtelfinale jedoch Schluss, trotzdem ein toller Erfolg. Für Freddi ging es planmäßig bis ins Halbfinale jedoch verlor Freddi ziemlich überraschend gegen Lars Getmann vom Moorreger SV..da war die Enttäuschung bei allen ziemlich groß. Im Doppel spielte er sich auf Platz 2 mit Leon Gehm, auch hier wurde das gesteckte Ziel leider nicht erreicht. Unsere anderen Doppel spielten in diesem Jahr noch keine Rolle. Für die Landesmeisterschaften qualifizierten sich somit Lasse Mehlert und Frederik Peters.

Kommen wir jetzt noch kurz zu den Landesmeisterschaften :

Jugend: Hier war Alexander Peters für den TSV Brunsbüttel unterwegs. In der Gruppe belegte Alex den 2.Platz und qualifizierte sich für die Hauptrunde. Er verlor nur gegen Luca Meder vom TSV Bargteheide, der bereits in der Oberliga bei den Herren aufschlägt. Die beiden anderen Gegner hatte er mit 3:0 Sätzen sicher geschlagen. Ziel in die KO-Runde einzuziehen war somit erreicht.

In der Hauptrunde traf Alex im Achtelfinale dann auf den späteren Landesmeister Samuel Albrecht vom SV Friedrichsgabe. Alex hatte sich unwahrscheinlich viel vorgenommen und fast ein wenig überdreht, so dass die ersten 2 Sätze schnell verloren waren. Im 3.Satz spielte Alex dann das TT was er zur Zeit kann und verlor nur knapp in der Verlängerung. Im Doppel musste Alex gleich in der ersten Runde mit seinem Partner Jannik Billigmann die Segel streichen.

Schüler B: leider konnte Freddi sein Können nicht zeigen, da er gerade an diesem Wochenende zur Klassenfahrt abreiste…dann halt nächstes Jahr!!

Schüler C: Lasse Mehlert durfte in den hohen Norden um an seiner ersten Landesmeisterschaft überhaupt teilzunehmen. In den ersten zwei Spielen war Lasse doch sehr aufgeregt und es sah nach einem schnellen Ende aus. Jedoch bekam Lasse seine Nerven in den Griff und spielte seine Technik aus. Mit jedem guten Ball stieg das Selbstvertrauen und er konnte sogar die anderen beiden Gruppenspiele gewinnen. Doch damit noch nicht genug, denn als bester Dritter in einer 5er Gruppe rutschte er noch in das Hauptfeld. Hier spielte Lasse im Achtelfinale gegen J. Voß vom SV Siek und konnte seine Form weiterhin steigern. In einem sehr ausgeglichenem Spiel gewann Lasse letztendlich verdient mit 3:2.

Im Viertelfinale war dann aber Schluss gegen J.Kamin von JuS Fischbek…trotzdem ist das Erreichen des Viertelfinales ein ganz starker Auftritt gewesen und läßt für die Zukunft hoffen.

Im Doppel erreichte er mit Jonas Hanisch vom TuS Holstein immerhin auch das Viertelfinale, ein toller Tag für Lasse und alle Beteiligten.

Vielen Dank an die Betreuer Olaf, Adrian und Jörg