Drucken
Die Floorballer der Spielgemeinschaft Meldorf/Brunsbüttel steigen in die Regionalliga Saison 2015/2016 auf.

Das Spiel gegen die Torhamsters Hamburg bildete am 31.05.2015 den Auftakt des Spieltages für unsere Mannschaft. Gespielt wurden wie immer 2x20 Minuten. Nur wenn dieses Spiel gewonnen werden würde, ginge es auch weiter in das Finale des Playoffs. Die Anspannung war entsprechend groß.

Nach dem Anpfiff gingen unsere Mädchen und Jungs zunächst 2:0 in Führung. In der 11. Minuten kam dann der Ausgleich für die Torhamsters, der nur von kurzer Dauer war. Unsere Spielgemeinschaft konnte den Vorsprung zur Halbzeit auf 4:2 ausbauen.

Die 2. Halbzeit blieb zunächst torlos. Danach konnte unser Team die souveräne Führung auf 6:2 erhöhen. Zum Ende wurde es nochmal spannend. Unsere Spielgemeinschaft musste 2 Minuten wg. Foul in Unterzahl spielen. Die Mühe wurde mit einem weiteren Tor belohnt. Das Spiel endete mit 7:2.

Danach fanden weitere Spiele statt, aus dem der Finalgegner, der SC Itzehoe, hervorging.



Das Spiel gegen den SC Itzehoe begann erst gegen 18:30. Zu diesem Zeitpunkt waren bereits die Plätze 3-8 ausgespielt.

Die Partie startete zunächst mit der Führung unserer Mannschaft mit 2:0 Toren. Danach kam es zu mehreren wirklich spannenden Aktionen vor dem Kasten unserer Spielgemeinschaft. Leider konnten unsere Mädchen und Jungs dem Druck der Itzehoer Spieler nicht standhalten.

Durch einen eindrucksvollen Fernschuß verkürzte Itzehoe den Vorsprung auf 2:1. Danach erfolgte der Ausgleich. Nach einem Konter konnte unsere Mannschaft nochmals in Führung gehen, die leider nicht lange halten sollte. Nach einer unklaren Torsituation kam der Ausgleich und kurz darauf die Führung der Itzehoer Mannschaft.

Nach dieser Aktion fand das Team um unsere Trainer Dirk Schär, Jacob Kühl und Finn Hagemann nicht mehr zur gewohnten Stärke und Souveränität zurück. Trotz zahlreicher Chancen baute die  Itzehoer Mannschaft ihren Vorsprung kontinuierlich aus. Die Begegnung endete mit 4:10 Toren.

Zunächst gingen unsere Mädchen und Jungs davon aus, das damit der Aufstieg abgehakt wäre. Da der SC Itzehoe jedoch auf den Aufstieg verzichtete, steigt unsere Spielgemeinschaft Meldorf/Brunsbüttel dennoch  glücklich und verdient in die Regionalliga auf.